´

Deutschösterreich: Ex-EU-Politikerin wegen Betrug angeklagt

Filed under: allgemein — vom Hofwart @ ´

Ex-EU-Parlamentarierin Ranner muss sich vor dem Strafgericht verantworten.
Foto: Hella Ranner / Europäisches Parlament

Wieder einmal muss sich eine ehemalige Spitzenpolitikerin der ÖVP vor Gericht verantworten. Die einstige EU-Abgeordnete Hella Ranner aus Graz steht ab 4. November 2013 wegen Betrugs und Untreue vor dem Strafrichter. Die Staatsanwaltschaft Graz wirft ihr vor, dass sie einer Privatperson zwei Darlehen in der Höhe von je 50.000 Euro herausgelockt und ihre ehemaligen Partner in einer Rechtsanwaltskanzlei um die satte Summe von 387.000 Euro geschädigt haben soll. Bei den Vorwürfen handelt es sich um eine höchst brisante Angelegenheit, für die vorerst fünf Verhandlungstage angesetzt worden sind.

Ihre früheren Partner in der Linzer Anwaltskanzlei Saxinger, Chalupsky & Partner (SCWP) hatten Ranner angezeigt und werfen ihr vor, sie vornehmlich durch erschlichene Prämien und ungerechtfertigt erstellte Honorarforderungen zwischen 2006 und 2008 geschädigt zu haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Ranner war jahrzehntelang für ÖVP politisch aktiv

Die Grazerin Ranner war jahrzehntelang für die ÖVP politisch aktiv. Sie hatte ihre Laufbahn ursprünglich Ende der achtziger Jahre im Grazer Gemeinderat begonnen. 2009 folgte ihre Wahl als ÖVP-Abgeordnete ins Europäische Parlament. Ranner war unter anderem auch Grazer Messepräsidentin. Bereits 2010 musste sie ihre Rechtsanwaltstätigkeit ruhend melden. Als 2011 strafrechtliche Vorwürfe gegen Ranner erhoben wurden, baute sie gleichzeitig auch einen Mega-Konkurs mit Passiva von nicht weniger als 4,9 Millionen Euro. Noch in diesem Jahr legte sie alle politischen Funktionen zurück.

unzensuriert.at

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Hlallo zusammen, den Zionismus glaube ich in dem Gesicht zu erkennen. Schmale Lippen, bekannt für Jäger, ob nu Tiere oder Menschen.
    Die Wahlen stehen an DL, Östereich, USA…in USA wird’s wohl diesjahr nicht mehr dazu kommen?

    Hallo zusammen; Möglichkeiten zur Wahl:
    Für DL:“Bereits am 03.07.2008 urteilte das Bundesverfassungsgericht unter Aktenzeichen 2 BvC 1/07 und 2 BvC 7/07 das bisherige Wahlverfahren für „widersinnig“, „willkürlich“ und daher „verfassungswidrig“. Das jetzige Parlament hat die Anordnung des Bundesverfassungsgerichtes wieder einfach missachtet, bis zum 30. Juni 2013 ein neues, verfassungskonformes Wahlgesetz zu schaffen.
    Aus diesem Grund sende ich Ihnen Ihre Wahlbenachrichtigungskarten zurück, mit der Bitte, mir die erfolgte Heilung, noch vor den diesjährigen Wahlen schriftlich mitzuteilen.
    Anlage: Angeklammerte Wahlbenachrichtigungskarte.
    Danke!“ die Quelle hiervon hab ick leider nicht mehr.

    Nächste Möglichkeit
    ein großes Kreuz diagonal von Ecke bis Ecke
    Diese Möglichkeit fehlt in den Wahlhinweisen/Rechtsbehelfbelehrungen- daher einseitig unvollständig.

    Nächste Möglichkeit
    Auf die Fahne vorm/ im Wahllokal achten- ist diese von oben nach unten schwarz rot gelb- dann ist sie auf dem Kopf herum. Flaggen auf dem Kopf herum sind ein international anerkanntes Notsignal aller Staaten. Wie war früher die Fahne Östereichs?

    Nächste Möglichkeit
    Spätestens vor dem Wahllokal in den BPA/ Reisepass gucken der Großbuchstabenscheibweise.. von den Römischen Besatzern der Versklavung wegen.
    Kurze Frage hierzu: Wer kennt die Bedeutung der Abkürzung NaZi ?

    Nächste Möglichkeit
    Wählen, Wählen deligiert die eigene Verantwortung für die nächsten 4 Jahre nur zum Teil. Nichtwähler wie unter 16 jährige, weggesperrte(ca.25% derer sind Fehlurteile) und andere erdulden, was durch Wählerkreutze bei Parteien verursacht wird. Ob nun eine Partei oder 21 Parteien, langsam dürfte es klar werden, was es bringt- übehaupt Parteien zu wählen. Hand aufs Herz, hatte irgend wann einmal irgendeine Partei etwas nützliches hervorgebracht, was nicht auch von einer anderen Partei hätte erbracht werden können? Letztendlich liesse sich derartiges auf den gesunden Menschenverstand zurück führen und bedüfte keiner Partei.
    Abschliessend: hervorgebrachtes nicht glauben, sondern wissen duch selbst prüfen.
    m freiheitlichen Grüßen
    Mario Hilgenfeld

    Zugabe: ab nächster Woche gilt endlich Haftung mit privatem Vermögen, auch kürzlich abgewiesenes kann mit Datum nächster Woche neu gefordert werden. Der Verwaltungsrun steht an. Z.B. UStG ist jetzt schon nichtig, nächste Woche tanken mit Quittung, dann Klageverfahren wegen der Mehrwertsteuer(Märchensteuer).
    nicht glauben sondern wissen durch selbst prüfen,
    handeln oder nicht handeln
    ..sie werden uns nichts schenken, wir können es uns erkämpfen..
    m. freiheitlichen Grüßen
    Mario Hilgenfeld

    Kommentar von Mario Hilgenfeld — ´ @ ´ | Antwort


RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.