´

Niederbayern: Gegen Tierquälerei beim „Circus Luna“

Filed under: nationale Aktivisten — von Volksgenosse @ ´

Am 4. August 2013 trafen sich mehrere junge nationale Aktivisten im niederbayrischen Simbach am Inn, da dort der berüchtigte „Circus Luna“ seine Zelte aufschlug. Etwa 350 Zirkusbetriebe, von denen geschätzte 70 Wildtiere im Programm haben, touren durch Deutschland. Laut Umfragen sind rund 60 Prozent der Deutschen für ein Wildtierverbot in Zirkusbetrieben, da es immer wieder zu Haltungsdefiziten, Verhaltensstörungen und Krankheiten bei den Tieren kommt.

Der „Circus Luna“, der ebenfalls Wildtiere in seinen Vorstellungen vorführt, wird unter anderem von der Tierschutz Organisation PETA scharf kritisiert, da dort eine Elefantendame in Einzelhaltung lebt. Dies ist jedoch laut geltenden Zirkusleitlinien ausdrücklich untersagt.

Auch Bären werden dort in viel zu kleinen Käfigen gehalten und zu artwidrigen Kunststücken gezwungen. Um auf die Mißstände der Wildtierhaltung direkt vor dem Zirkus aufzuklären, verteilten nationale Aktivisten deshalb themenbezogene Flugblätter an die Besucher. Da nur sehr wenige Bürger die Vorstellung besuchten, entschlossen sich die Nationalisten die Infoblätter auch in der umliegenden Wohngegend, wie auch in zahlreichen Simbacher Cafes und Biergärten zu verteilen, um gegen die Tierquälerei in Zirkusbetrieben eine größere Öffentlichkeit herzustellen.

Freies Netz Süd

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.