´

Irrenhaus Deutschland: Fast straflos vergewaltigen und töten?

Filed under: ... alles nur Einzelfälle — von Volksgenosse @ ´

Drei Türken vergewaltigten in Berlin ein junges Mädchen, nachdem sie ihr zuvor K.o.-Tropfen verabreicht hatten. Die Türken kamen nach einem Urteil des Berliner Landgerichts frei, weil das Vergewaltigungsopfer „widerstandsunfähig“ war und man sie deshalb gar nicht vergewaltigen kann. Man brauchte ja schließlich keine Gewalt.

Nach dieser richterlichen „Logik“ kann man auch eine betrunkene oder gelähmte Frau nicht vergewaltigen, allenfalls mißbrauchen, weil sie in diesem Zustand ja zu keiner Widerstandshandlung fähig ist. Was das Opfer, deren Eltern und Freunde dazu sagen? Die türkischen Vergewaltiger
hat es jedenfalls gefreut.

In Niedersachsen hat vor einigen Tagen eine Horde Türken einen 25jährigen Deutschen ins Koma getreten – heute werden die
lebenserhaltenden Geräte abgeschalten – Daniel stirbt. Medialer Aufschrei – Fehlanzeige! Dagegen wird das tragische Brandunglück in Backnang ausgewalzt bis zum geht nicht mehr! Nur schade, daß keine „Neonazis“ das Haus angezündet haben, nicht wahr – ihr Damen und Herren Politiker und Medienvertreter. Trotzdem wird gemutmaßt, daß es ja hätte sein können und der angereiste türkische Ministerpräsident Gül hat nichts Besseres zu tun, als gründliche Aufklärung zu fordern.

Dieser Mensch hat gar nichts zu fordern, wenn hier jemand etwas zu fordern hat, dann sind es wir Deutschen! Gül soll seine anatolischen Analphabeten, seine moslemischen Hartz IV-Empfänger und seine enthemmten jugendlichen Schläger- und Verbrecherbanden mit dorthin nehmen, woher sie gekommen sind. Niemand hat sie eingeladen, sich in unserem Land breit zu machen und die einheimische Bevölkerung zu terrorisieren und auszuplündern.
Und niemand soll sagen, es gäbe auch anständige Türken! Das mag sein! Aber anständige Türken würden auch einmal ein Zeichen setzen gegen die
latente Gewaltbereitschaft und alltägliche Gewalt von Türkenbanden, die in den Ballungsgebieten deutschen Jugendlichen das Leben zur Hölle
machen oder als arbeitslose Großfamilien das deutsche Sozialsystem ausplündern. Das gleiche gilt natürlich auch für Araber, Kurden und
andere gewaltgeneigte Ausländergruppen.

An den Zuständen in unserem Land sind allerdings nicht Türken, Araber usw. verantwortlich, sondern die Politiker in Bund und Ländern, die dieses überhaupt erst möglich gemacht haben. Wer – wie CSU-Söder – behauptet, der Islam gehöre zu Bayern, ist in Wahrheit der Wegbereiter für marodierende Schlägerbanden, die unter Berufung auf ihre Religion („Schweinefleischfresser“, „Ungläubiger“ usw.) oder als Ausfluß ihrer
Mentalität in unserem Land die Sau rauslassen.

Wo bleiben angesichts der unzähligen „Einzelfälle“ eigentlich die Erklärungen der mit Steuergeld gemästeten Türkenorganisationen und sonstigen Ausländerverbände, die immer aufjaulen, wenn bei einer Wirtshausschlägerei einmal Türken oder Araber den Kürzeren ziehen? Wo bleiben die salbungsvollen Worte von Bundespräsident Gauck, gegen den sein Vorgänger Wulff mittlerweile wie ein klarsichtiger Ehrenmann
erscheint? Vielleicht fällt es Gauck irgendwann einmal auf, daß sich auf unseren Straßen und in U-Bahnen nicht Schwarzhaarige und Dunkelhäutige
vor Mord und Totschlag fürchten müssen, wie Gauck in seiner berüchtigten Weihnachtsansprache hallizunierte, sondern es in aller Regel Hellhaarige
und Hellhäutige sind, die von fremden Kulturbereicherern malträtiert werden.

Vermeintliche Alternativen für Deutschland, die sich zwar an der
falschen Euro-Rettungspolitik der Systemparteien stören, die zum multikulturellen Terror in unseren Städten aber nichts zu sagen haben,
helfen den Betroffenen überhaupt nicht – denn es ist egal, ob sie von der fernen Brüsseler EU-Zentrale oder vom kriminellen Migranten von
nebenan ausgeraubt wird. Wer Freiheit – Heimat – Identität will, muß sich entscheiden!

NPD Bayern

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.