´

Rotes Kreuz warnt vor Bürgerkrieg in Europa

Filed under: allgemein — von Volksgenosse @ ´

kapitalismus=krieg

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (ICRC) gab am Neujahrstag bekannt, daß jene Abteilung ihrer Institution, die maßgeblich mit der Arbeit in Konfliktregionen betraut ist, sich wohl zukünftig intensiver mit Europa als Krisenherd auseinandersetzen müßte.

Wir müssen uns dort auf einen verstärkten Ausbruch von Gewalt vorbereiten“, warnte ICRC-Generaldirektor Yves Daccord gegenüber einer dänischen Tageszeitung.

Alleine in Spanien, so gibt das in Genf beheimatete ICRC weiter bekannt, unterstützt das Rote Kreuz an die 300.000 „extrem gefährdete“ Menschen, die nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen.

Zum ersten Mal erleben wir, wie der Druck auf die Europäer zunimmt. Immer mehr Menschen geraten dort in tiefe Armut. Darüber hinaus senken die europäischen Länder aufgrund der Wirtschaftskrise ihre Sozialausgaben“, konstatiert Daccord weiter.

Die wachsende Arbeitslosigkeit, die steigenden Lebensmittelpreise und immer mehr Menschen in Armut führen zwangsweise zu einer Ablehnung der kapitalistischen Systeme auf dem Kontinent. Das Vertrauen in die herrschende Klasse schwindet.

Der ICRC-Direktor zeichnete ein düsteres Bild der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Europa. Seiner Meinung nach könnte langfristig auf Südeuropa die gleiche Gewalt und Aufstandssituationen zukommen, wie sie der so genannte Arabische Frühling in arabischen und muslimischen Ländern ausgelöst habe.

Freies Netz Süd

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Es wäre alles so einfach wenn man die Spekulationen auf lebensmittel verbieten würde und die Staaten sich nicht noch zusätzlich bereichern würden über die MwSt. Es gibt Lösungen für unsere Probleme nur wollen das die Obrigkeiten nicht. Sofortige Abschaffung des Niedriglohnsektors jeder Bürger hat uneingeschränkt ein Recht von seinem Einkommen auch ein Vernünftiges Leben führen zu können. Weg mit dem Bürokratiemonster Brüssel dem vieles Leid in der EU zuzuschreiben ist. Wir brauchen ebenso eine begrenzte Zuwanderung Fachkräftemangel hin oder her. Wir haben genug Fachleute im eigen Land nur wollen die halt auch zu recht ordentlich bezahlt werden. Gewaltätige ausländische Jugendliche unverzüglich ausweisen und nicht noch Firstclass unterbringen. Jugendliche müssen egal ab welchem Alter zur rechenschaft gezogen werden können wenn Sie Straftaten verüben kein Kuschelfaktor mehr. Es muß sich ganz schenll Radikall was ändern. Die Obgrigkeit macht doch mit uns was Sie will. Warum können die Agypter,Franzosen,Griechen, Spanier alle aufstehen und gegen Ihre Regierung Kämpfen nur wir Deutsche können das nicht. Jeder Politiker muss einen EID Schwören das er für das Land und die Leute ist und dies mit besten wissen und Gewissen vertritt. Armut in EU;Deutschalnd mit Hartz IV und Obdachlosen das muss alles nicht sein. dafür sollten wir Kämpfen. Wir brauchen eine starke Regierung die den Karren wieder aus dem Dreck zieht nur das ist mit den derzeitigen Parteien nicht zu bewerkstelligen. Es gibt da wohl ein paar kleine die eine Chance haben könnten und die sollten wir auch wählen. Die Wirtschaft vernichtet sich selbst da die Leute bald nicht mehr Konsumieren können weil sie kein Geld mehr haben oder alles für Miete,Strom;Wasser, Lebensmittel ausgeben müssen.

    Dem Volk sein Land es wird Zeit das sich das Volk wieder sein Land zurückholt.
    Setzt dem ein Ende wir brauche die Wende JETZT

    Kommentar von SA — ´ @ ´ | Antwort

  2. Es wird immer am Thema vorbei gesprochen , es ist keine Finanzkrise sondern eine Krise des undemokratischen Geldsystems welches automatisch von Arbeiter zu Vermögender umverteilt.
    DiesesThema wird im TV nie besprochen weil die Hochfinanz alle im Griff hat. Geld wird heute als Kreditgeld erschaffen, also ist automatisch eine Schuld. Zentralbanken und Geschäftsbanken zaubern Geld aus dem Nichts
    verleihen das dann noch gegen Zinsen. Eine Frechheit sondergleichen. Das wir da noch so ruhig sind !!!!!!!!!!!! Deswegen hält so ein System nie ewig, es wächst wie ein Krebsgeschwür .

    Kommentar von Thomas — ´ @ ´ | Antwort


RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.