´

Sind Hartz-IV-Empfänger manierlose, schambehaftete Kinderquäler?

Filed under: allgemein,Demokratie — von Volksgenosse @ ´

Während der Kapitalismus mit tatkräftiger Unterstützung der politischen Klasse immer mehr Lohndrücker aus dem Ausland importiert, werden Hartz-IV-Empfänger im Gegenzug skandalöser gegängelt denn je. Anstatt den ALG-II-Beziehern sinnvolle Eingliederungsmaßnahmen anzubieten, die langfristig auch Arbeitsstellen in Vollbeschäftigung nach sich ziehen, kredenzen die Jobcenter subventionierte Blödelkurse, die Hartz-IV-Betroffene vermehrt zu Menschen zweiter Klasse degradieren.

Jüngster Fall wurde aus Sankt Augustin bekannt. Dort vermittelte man Hartz-IV-Empfänger zum „Verein für Europäische Sozialarbeit, Bildung und Erziehung“ (VESBE) in eine vermeintliche Weiterbildungsmaßnahme.

Die vom Jobcenter vermittelten Maßnahmeteilnehmer mussten gleich zu Beginn einen unverschämten Fragebogen ausfüllen, der ihnen intime Details entlocken sollte. Ganze 138 Fragen wurden den gegängelten Arbeitslosen da aufgetischt und einige hatten es in sich. So wollte der vermeintliche Verein für europäische Sozialarbeit wissen, ob der Hartz-IV-Empfänger oft an Verstopfung leide. Von Interesse schien offensichtlich auch, ob der zu schulende Arbeitslose „schon mal einem Kind an den Haaren gezogen“ hätte und seine „Tischmanieren zu Hause schlechter“ seien „als in einem Restaurant“.
Wie in einer Scientology Auditing-Sitzung befragte man die Betroffenen weiter: „Haben Sie manchmal Gedanken, für die Sie sich schämen?“.

Der Fragebogen wird zudem in der Gruppe ausgefüllt, psychologisch bewertet und dann als Profil dem zuständigen Jobcenter übermittelt.

Weniger für die eigenen Gedanken, aber wohl für die idiotischen und aus Steuergeldern finanzierten angeblichen Weiterbildungsmaßnahmen und ihre entwürdigenden Fragebögen gibt es ausreichend Anlaß sich in diesem Land zu schämen. Und für eine herrschende Klasse, die Millionen sozialschwache Menschen in der BRD immer weiter in die Armutsfalle führt, anstatt sinnvolle Weiterbildungen anzubieten und Arbeitsstellen zu vermitteln, von denen man als Deutscher in seiner Heimat auch noch leben kann.

Freies Netz Süd

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.