´

Adenauers Erbe

Filed under: ... alles nur Einzelfälle — von Volksgenosse @ ´

Migrantengewalt gegen Urenkel des ersten deutschen Bundeskanzlers
Adenauer wird von Türken oder Araber das Gesicht zertrümmert

Köln (fm). Tausende Deutsche werden jedes Jahr Opfer der zunehmenden Migrantengewalt. Nun hat es sogar einen Urenkel des ersten deutschen Bundeskanzlers, Konrad Adenauer, getroffen. Dem 26-jährigen Nalle Adenauer wurde in Köln von Türken oder Arabern das Gesicht zertrümmert. Der Täter mit dem Namen Hakan schlug vermutlich mit einem Schlagring auf Adenauer ein.

Wie die BILD Köln berichtet, wurde das Gesicht des Opfers regelrecht zertrümmert. Mit Schläuchen in beiden Nasenlöchern wird ihm das Blut aus der Stirnhöhle geleitet, die Bruchstücke der Knochen sind unter der Haut auf Stahlplatten verschraubt. Vier Stunden lang musste das Opfer operiert werden. „Nach einer Party stieg ich mit zwei Freunden in ein Taxi. Es gab Streit mit dem Fahrer wegen des Öffnens eines Fensters“, erzählt er der BILD. „Nach wenigen Metern schmiss der Fahrer uns am Rudolfplatz raus. Er brüllte: ‚Ich f… Deine Mutter‘, drohte uns Schläge an.“ Zum weiteren Geschehen sagte er: „Der Fahrer sprach auf türkisch oder arabisch mit drei Männern, die auf der Straße standen. Einen nannte er Hakan, der kam aus Brühl. Er war unbeteiligt, aber er lief auf mich zu und haute mich mit einem Schlag um.“ Der Taxifahrer und der brutale Schläger flüchteten nach der Attacke. Adenauer kam ins Krankenhaus. Diagnose: u.a. Brüche von Schädelbasis, Stirnhöhle, Augenhöhle, Nasenscheidewand sowie ein Trümmerbruch des Nasenbeins.

Laut Meinung des Chefarztes Jochen Wustrow muss der Täter bei dem Angriff einen Schlagring verwendet und mit voller Gewalt zugeschlagen haben. So schwere Verletzungen habe selbst der erfahrene Arzt sehr selten gesehen.

Konrad Adenauers politische Erben, die Politiker der heutigen CDU, wollen von der brutalen Migrantengewalt allerdings nichts wissen. Wie sagte doch unlängst die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU): „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

Kompakt-Nachrichten

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.