´

Absolute Mehrheit – Raab als politischer Botschafter?

Filed under: allgemein — von Volksgenosse @ ´

Wer von euch am letzten Sonntag in die Verlegenheit gekommen ist, den Fernseher zum Abendprogramm anzuschalten, dem ist bestimmt nicht entgangen, wie ein jüdischer Havardstudent sein Facebook-Imperium aufgebaut hat. Gleich im Anschluss dieses Pro-7 Blockbusters begann die lang angeworbene Raab Produktion “Absolute Mehrheit”, in der sich der Showmaster mit ein paar -C- Politikern zum Gespräch traf. Im Vorfeld wies alles auf einen klassischen Polittalk mit inbezugnahme der typischen mittelmäßigen Wählerschar hin.

Doch wer  tiefer in dieses Konzept geschaut hat, musste sich zwingend die Frage stellen: „Raab als politischer Botschafter?“

Ein bundesdeutscher Pausenclown,  der mit seinen Fernseh-Events die Zuschauer an der Röhre kleben lässt. In politischen Belangen konnte  man bisher jedoch nichts hören und sehen, außer ein paar ausgelatschte Witze über den einen oder anderen Bundestagsabgeordneten.

So sah das Ganze dann auch aus: Raab moderierte mit seinem politischen Halbwissen diesen quizshowartigen Kaffeeklatsch, in dem die Zuschauer  für einen der fünf Vertreter der großen BRD-Parteien anrufen konnten. Damit die Leute überhaupt anrufen, wurde  mit einem neuen Kleinwagen geworben.

Als Notar  für die Stimmenzählung wurde Sat.1 Nachrichtensprecher Peter Limburg eingesetzt. Scheinbar versucht die Sendergruppe von PRO 7, die BRD Bürger zu politisieren. Ob das so gelingen wird, ist jedoch fraglich. Die bisherige Zielgruppe des Sendekonzeptes ist eine völlig andere als die,  welche da angesprochen wird und selbst wenn das so gewollt ist, werden die “unpolitischen Deutschen” dann doch lieber rüber zu “X-Men” umschalten.

,,Meinung muss sich wieder lohnen” hieß es im Untertitel der Sendung.  Damit waren aber nicht die “Bürger” gemeint, die Einfluss auf die Politik nehmen können, sondern die Meinungen der anwesenden Politiker; die nach ihrem “Showsieg” mit 100.000 Euro prämiert wurden. Wieder ein glänzendes Beispiel dafür, dass in der Demokratie bloß die Herrschenden gewinnen. Wenn man diese Show mal im Ganzen betrachtet und sich das demokratische Geschwätz rausdenkt, bleibt es doch bloß eine kleinkarierte “Gameshow” , in der diese Sender versuchen, Gelder von uns in ihre Tasche zu ziehen und nicht, wie sie versuchen, es uns weiss zu machen, unser Volk in eine  bessere Zukunft gehen zu lassen.

Doch wer nun denkt, bisher keine echte, keine wahre, keine ehrliche Demokratie  erlebt zu haben, der wird enttäuscht. Schließlich haben gerade die Beteiligten solcher Quasselrunden den Begriff “Demokratie” seit Anbeginn geprägt, haben in ihrem Namen das Böse bekämpft und sich so denklogisch zu den Guten stilisiert. Wer wollte  ihnen das Demokratentum absprechen? Der Hamm-Brücher mit ihren großzügigen Demokratiepreisen? Dem Bosbach und seiner Besorgnis um die allgemeine Sicherheit? Dem Geißler, Stuttgart21-Schlichter und Attac-Mitglied? Der Nahles, Vorsitzende des Fördervereins Willy-Brandt-Zentrum Jerusalem? Ein Teufelskreis. Wer das eine will, muss das andere mögen…

Pinselstriche

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.