´

Neues aus Absurdistan: Kopftuchträgerin verklagt Zahnarzt

Filed under: Demokratie,Multikulti — von Volksgenosse @ ´

Eine 24jährige Irakerin bewarb sich jüngst für eine Arbeitsstelle mit Kopftuch-Foto in einer Zahnarztpraxis in Berlin. Der Zahnarzt zeigte sich interessiert, fragte die Bewerberin aber ob es möglich sei, das Kopftuch während der Arbeitszeit abzulegen. Er sei für die Gleichberechtigung der Frauen, hätte er der Araberin gegenüber im Vorstellungsgespräch erklärt. Die junge Arbeitssuchende verneinte dies. Zuvor bekam sie nach Eigenbekunden nur Absagen ins Haus, ohne daß dabei die Gründe konkretisiert wurden.

Drei Monate Strafzahlung

Der grundsätzlich interessierte Zahnarzt schickte eine e-mail nach, umwarb die Irakerin weiter und machte die Beschäftigung quasi mit der Zusage von einer Kopftuch-Ablage abhängig. Die Muslime hatte somit den schriftlichen Nachweis einer vermeintlichen „Diskriminierung”. Sie wandte sich zügig an das so genannte „Antidiskriminierungsnetzwerk des Türkischen Bundes” und klagte gegen den Zahnarzt. Mit Erfolg, wie sich jüngst vor dem zuständigen Arbeitsgericht herausstellte. Der Mediziner berief sich zwar auf das Recht auf religiöse Neutralität, jedoch kamen die Systemjuristen zur Auffassung, daß hier gegen das so genannte „Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)” verstoßen wurde.

Der Zahnarzt muß nun drei satte Monatsgehälter als Strafe zahlen. Der türkische Verband frohlockt. Auch die 24jährige Irakerin freut sich: „Meine Familie und Freunde sind stolz auf mich, dass sich endlich mal jemand getraut hat, gegen Diskriminierung vor Gericht zu ziehen.”

Eine weiterer Richterspruch in Sachen: Deutschland schafft sich ab!

Während nationalgesinnte Deutsche aus bestehenden Arbeitsverhältnissen aufgrund ihrer politischen Tätigkeit reihenweise entfernt werden, zeigt sich die BRD-Justiz im Gegenzug immer stärker einer ausländerfreundlichen Rechtssprechung gegenüber. Das so genannte „Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)” versteht sich daher offensichtlich maßgeblich als Schutzgesetz für Nicht-Deutsche und Minderheiten.

Freies Netz Süd

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.