´

Ich will Europa

Filed under: allgemein — von Volksgenosse @ ´

Um die angebliche Europamüdigkeit der Deutschen zu bekämpfen, wird jetzt erst mal die Werbetrommel gerührt! Elf deutsche Stiftungen haben eine Initiative mit dem Namen “Ich will Europa” gegründet, um vermeintlich die “europäischen Werte” zu bewahren und zu fördern. Unterstützt wird dieser Unsinn von den üblichen Verdächtigen wie z.B. dem Axel-Springer-Verlag, der RTL-Mediengruppe und verschiedenen deutschen Großkonzernen. Auf der Internetseite dieser Initiative kommen prominente und weniger prominente EU-Befürworter zu Wort, mit geradezu abenteuerlichen Behauptungen und Ansichten warum ausgerechnet diese EU, welche die kulturellen Eigenheiten der Völker Europas liquidieren will, schützens- und erhaltenswert ist. Die bewusste Irreführung der Demokraten nimmt mittlerweile ungeahnte Dimensionen an.

Europa besteht insgesamt aus 45 Staaten, es ist also viel größer als die EU. Die EU besteht zurzeit aus 27 Staaten und von diesen 27 Staaten sind nur 17 in der Währungsunion. Es gibt weder ein europäisches Volk noch eine gemeinsame europäische Kultur. Wer so argumentiert, betreibt fast schon kommunistische Gleichmacherei nach Vorbild der Sowjetunion. Wir sind eben nicht gleich! Ein Skandinavier hat eine völlig andere Mentalität, als ein Portugiese oder Spanier. Die sprachlichen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Unterschiede innerhalb der EU sind immens und es macht keinen Sinn, diese zu leugnen oder schlimmer noch – ändern zu wollen. Die Völker Europas, als souveräne Staaten könnten sehr wohl friedlich nebeneinander leben und wirtschaftlichen Handel betreiben, dafür braucht man weder völlig offene Grenzen ohne jegliche Kontrolle noch die finanzpolitische “Zwangsjacke Euro”.

Über offene Grenzen freuen sich neben den Touristen in erster Linie das internationale Verbrechertum, die organisierte Kriminalität, Rauschgifthändler, Menschenhändler und Waffenschieber. Der Vorteil, dass man schneller verreisen kann, wird dadurch ganz schnell aufgehoben.

Der Euro, der von Teilen der Schmuddelpresse immer noch als Erfolgsmodell bezeichnet wird, ist ein Symbol für Überschuldung, Unruhen und Souveränitätsverlust geworden. Erst der Euro durch seine niedrigen Zinsen machte die eklatante Überschuldung der Südländer in dem Maße möglich, wie wir es heute sehen können.

Ein dauerhafter Finanzausgleich zwischen den Staaten, wo der “reiche Norden” den “armen Süden” alimentiert, ist nicht nur unverschämt, sondern auf die Dauer nicht zu finanzieren, ohne dass die BRD selber kollabiert.

Unserer Meinung nach soll mit dieser unsäglichen Initiative die gesamte deutsche Öffentlichkeit lediglich “auf Linie gebracht” werden, damit diese letztendlich glaubt “die Vereinigten Staaten von Europa” sind die Lösung aller Probleme. Ein europäischer Bundesstaat ist der Albtraum eines jeden Volkes, das ein Mindestmaß an Selbstbestimmung und Identität für sich einfordert. Die Junta in Brüssel besteht aus Neoliberalisten und Kapitalisten der abscheulichsten Sorte, welche sich den entwurzelten europäischen Einheitsmenschen erhoffen. Der neue europäische Mensch wird letztendlich zum Humankapital und zur Manövriermasse degradiert, die beliebig von einem Land zum anderen pendeln kann, um nur einem zu dienen: Der Wirtschaft und damit dem Kapital!

Besseres-Hannover.Info

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Auf Linie bringen hat ein konkretes Ziel.
    Das Bundesverfassungsgericht wird feststellen,daß das ESM mit dem Grundgesetz „nicht ganz in Einklang“ zu bringen ist.
    Aber „das Volk“ hat im GG das Recht sich eine Verfassung zu geben und das wird dann eine „europäische“…
    Und dann gibt s ne Volksabstimmung, so wie sich das für eine Verfassung gehört.
    Und die heißt dann wollen Sie a) ein freies demokratisches friedliches Europa
    oder b) ein weiter so wie bisher
    Diese Anzeigen (Symphatieträger Schmidt; „der richtige Mann in der falschen Partei“) fürs erste ist der Wahlkampfbeginn.
    Immer unter der Schirmherrschaft Gauck werden beliebte Fußballer, Künstler usw. folgen.
    Bei ca. 50 % Wahlbeteiligung werden über 75 % für a) stimmen.
    Sollte sich im Wahlkampfverlauf irgendwelche größer Schwierigkeiten andeuten, so werden ein paar unbezweifelbare Wahrheiten
    entdeckt und mit hohen unbedingten Strafen gesichert

    Kommentar von Sc — ´ @ ´ | Antwort

  2. Bitte unter google „ich-will-europa merkel“ eingeben und unten auf die Kennung „Die Direkte Demokratie“ achten! (Kennung nicht zur technischen Eingabe, sondern das was „mensch“ sieht…)
    Der Wahlkampfzug zur Volksabstimmung ist abgefahren!!!!

    Kommentar von Sc — ´ @ ´ | Antwort


RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.