´

Gericht läßt Linksterroristen frei

Filed under: Demokratie,Linke/Antifa — von Volksgenosse @ ´

Vor ca. einem Jahr soll ein glatzköpfiger Riesennazi dem damaligen Passauer Polizeichef Mannichl mit einem eigens, auf dem Fensterbrett abgelegtem Lebkuchenmesser, einen Stich versetzt haben. Die Medien überschlugen sich förmlich in ihren Berichterstattungen, so daß man meinen konnte, es würde ein Preis in Form eines „Goldenen Hetzers“ oder ähnliches vergeben. Bestätigt hatten sich die Mutmaßungen allerdings nicht. Im eigenen Familienkreis des Polizeihäuptlings wurde erst gar nicht ermittelt.

Auf der anderen Seite der Medaille wurden in Berlin bis dato ca. 300 Autos von Linksextremisten in Brand gesteckt, ohne daß bekannt wurde, daß auch nur einer der Täter dafür zu Rechenschaft gezogen wurde. Im nachfolgendem Beitrag wurden, auf frischer Tat ertappte Brandsatzwerfer vom zuständigen Gericht auf freien Fuß gesetzt.

BERLIN. Zwei wegen versuchten Mordes angeklagte Berliner Schülersind wieder auf freiem Fuß. Das Kriminalgericht Moabit hob am Donnerstag die Haftbefehle auf und entließ die beiden nach sieben Monaten aus der Untersuchungshaft.

Dem 20 Jahre alten Yunus K. und dem 17jährigen Rigo B. wird vorgeworfen, am 1. Mai in Berlin einen Molotowcocktail geworfen und dadurch eine Frau schwer verletzt zu haben. Die Polizisten, die die beiden festgenommen hatten, gaben vor Gericht an, die Jugendlichen beim Wurf des Brandsatzes beobachtet und bis zur Verhaftung nicht mehr aus den Augen gelassen zu haben.

Nach Ansicht der Richter sei es jedoch möglich, daß die Polizisten die Schüler verwechselt haben. Beide Angeklagten bestreiten die Tat. Allerdings stand Yunus K. bei seiner Festnahme unter Bewährung, weil er am 1. Mai 2007 eine Glasflasche geworfen hatte.

Junge Freiheit

Am Beispiel der Berliner Zeitung wird sichtbar, wie euphorisch man die Nachricht von der Freilassung der beiden linksgedrehten Jugendlichen verbreitet. Man könnte meinen, die Presse jubelt mit!

siehe hier

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.