´

Zahl der zerstörten Autos in Berlin steigt auf über 200

Filed under: Linke/Antifa — von Volksgenosse @ ´

Berlin, und der Linksterrorismus nimmt kein Ende. Seit nun mehr einem halben Jahr fielen unzählige Autos dem linken Terror mittels Feuer zum Opfer. Wir berichteten. Fahndungserfolge betreffend der Täter konnte die Polizei bis dato nicht wirklich nachweisen. Woran mag das wohl liegen? Liegt es vielleicht an der Angst bestimmte, von den Linken dominierte Gebiete zu betreten? Oder bekommt die Polizei die Order von „oben“, nicht allzu tief  „zu graben“, da man Schlagzeilen nur mit „rechtsgerichteten Straftaten“ machen möchte? Wie dem auch sei. Ohne entsprechenden Gegenmaßnahmen seitens der Polizei, werden wir diesbezüglich noch die eine oder andere „Schlagzeile“ zu Gesicht bekommen.

Schmiererei in Friedrichshain: Linksextremisten feiern die Brandanschläge Foto: JF

BERLIN. Seit Jahresbeginn sind in Berlin über zweihundert Autos durch Brandanschläge zerstört oder beschädigt worden. Das ergab eine Anfrage der JUNGEN FREIHEIT bei der Berliner Polizei.

Demnach griffen vermutliche linksextreme Täter 149 Mal Fahrzeuge direkt an. Da bei den Brandanschlägen häufig auch nebenstehende Autos in Mitleidenschaft gezogen werden, liegt die Zahl der durch Feuer beschädigten oder zerstörten Fahrzeuge jedoch laut Polizei bei 201.

Kaum Erfolge bei der Fahndung nach den Tätern

Bislang konnte die Berliner Polizei bei der Fahndung nach den Tätern kaum Erfolge verbuchen. Lediglich Mitte Mai gelang es den Beamten, eine junge Frau offenbar auf frischer Tat zu stellen.

Der 21jährigen wird zur Last gelegt, einen Grillanzünder auf den Reifen eines Fahrzeugs im Stadtteil Friedrichshain gelegt zu haben. Sie befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, warnte wegen der anhaltenden Serie von Brandanschlägen in der Hauptstadt erst kürzlich vor einer „Renaissance des linken Terrors“.

Junge Freiheit

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.